Flüge nach Mali

Ghana Airways
Ghana Airways

Zwischen Deutschland und Mali gibt es zur Zeit keine direkte Flugverbindung. Allerdings kann man ab Genf, London, Paris oder Brüssel in die malische Hauptstadt Bamako fliegen. Mali verfügt nicht über eine eigene Fluggesellschaft. Von Paris aus kann man regelmäßig mit der Air France in dieses westafrikanische Land fliegen. Die Fluggesellschaften Point Afrique, Ethiopian Airlines und Afriquiyah Airways haben Mali ebenso in ihrem Streckennetz. Die Ethiopian Airlines beispielsweise fliegt ab Frankfurt am Main mit einem Zwischenstopp in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba nach Mali.

Auch die Air Ivoire, die Ghana Airways und die Air Burkina fliegen regelmäßig nach Mali. Die Angebote dieser Gesellschaften sind oft relativ günstig, wenn man auch einen Zwischenstopp am Basisflughafen der jeweiligen Airline akzeptieren muss. Grundsätzlich variieren die Preise für Flugtickets sehr stark, daher sind Vergleiche zu empfehlen.

Der Senou International Airport ist der internationale Flughafen von Mali, er liegt etwa fünfzehn Kilometer vor der Hauptstadt Bamako. Es gibt täglich mehrere Busverbindungen vom Flughafen in das Zentrum der Hauptstadt – natürlich kann man auch mit einem Taxi nach Bamako fahren. Es gibt daneben immer mehr Hotels, die ihren Gästen einen Abholservice anbieten – man sollte sich gleich bei der Buchung danach erkundigen.

Neben dem internationalen Flughafen von Bamako gibt es auch noch Flughäfen in Gao und Mopti. Dorthin fliegt vor allem die Airline Point Afrique.