Mauretanien

Das Dorf Bareina in Mauritanien
Das Dorf Bareina in Mauretanien

Mauretanien liegt im Westen Afrikas und ist wohl selbst unter erfahrenen Afrikareisenden auch heute noch ein Geheimtipp. Da der Tourismus in diesem Land eine noch nicht so bedeutende Rolle spielt, kann man in Mauretanien afrikanisches Leben noch authentisch und ursprünglich erleben.

Vor dem Antritt einer Reise nach Mauretanien empfiehlt es sich, Informationen über die aktuelle Sicherheitslage im Land einzuholen. Das Auswärtige Amt rät zurzeit von der Reise in bestimmte Regionen ab: Im Grenzgebiet zu den Nachbarländern Algerien und Mali kam es in den vergangenen Jahren gelegentlich zu Anschlägen. Leider besteht auch in vielen anderen  Landesteilen für europäische Urlauber das Risiko, von islamistischen Gruppen entführt zu werden. Viele Kenner raten dazu, dass man sich in Mauretanien nur in städtischen Gebieten aufhält, dort sind Sicherheitskräfte und Polizei präsent.

Wegen der zum Teil unklaren Sicherheitslage in einigen mauretanischen Regionen sollte ein Urlaub in Mauretanien gut vorbereitet sein. Neben dem Auswärtigen Amt in Berlin erhalten Interessierte auch bei der Deutschen Botschaft in Mauretanien aktuelle Informationen über die Sicherheitslage in diesem Land. Zudem empfiehlt sich die Lektüre von Reiseberichten ehemaliger Mauretanien-Touristen, die man im Internet finden kann. In diesen Berichten findet man oftmals gute Tipps.

Unabhängig der Probleme, mit denen Mauretanien zu tun hat, ist das Land sehr faszinierend und spannend. Dort kann man die arabisch geprägte Welt Nordafrikas kennenlernen und ebenso die Lebensweise der Menschen Schwarzafrikas erkunden. Besonders im Osten des Landes, im Grenzgebiet zur Sahara leben viele Nomaden, die mit ihren Tieren auf der Suche nach Wasser und Nahrung durch die Steppe ziehen. Etwa die Hälfte Mauretaniens ist durch Wüstenlandschaften geprägt. In diesen Gebieten gibt es wunderschöne Oasen, von denen viele Besucher fasziniert sind. An den Ufern des Senegal-Flusses liegen die fruchtbarsten Gebiete Mauretaniens.