Tansania

Der Kilimanjaro ist der höchste Berg Afrikas

Der Kilimanjaro ist der höchste Berg Afrikas

Tansania gehört zu den reizvollen Urlaubsländern im Osten Afrikas. Es liegt am Indischen Ozean und grenzt an Kenia und Uganda im Norden, Sambia, Malawi und Mosambik im Süden und Ruanda und Burundi im Westen. Damit Sie Ihren Urlaub in Tansania erfolgreich planen können, finden Sie auf den folgenden Seiten einige Reiseinformationen über dieses ostafrikanische Land.

Seit einiger Zeit hat sich der Tourismus in Tansania zu einem bedeutenden Wirtschaftsbereich entwickelt. Die Bevölkerung des Landes ist sehr gastfreundlich, Tansanias Nationalparks sind wunderschön und seine Geographie ist faszinierend. In diesem ostafrikanischen Staat leben mehr als 120 verschiedene Ethnien und es gibt dementsprechend viele verschiedene Sprachen und Dialekte.

Kisuaheli ist die offizielle Amtssprache. Diese Sprache ist in ganz Ostafrika weit verbreitet. Da die meisten Beamten, Verkäufer und viele offizielle Personen und vor allem Jugendliche inzwischen auch gutes Englisch sprechen, ist die Verständigung während eines Urlaubs in Tansania fast immer ohne Probleme.

Weltweit bekannt ist Tansania durch den Kilimandscharo und die Serengeti. In Deutschland kennt fast jedes Kind den Film „Serengeti darf nicht sterben“ von Bernhard Grizmek. Zu den Sehenswürdigkeiten des Landes gehören auch der Natronsee mit seiner intensiven Farbe und die riesigen Flamingoschwärme. Vor der Küste Tansanias liegt Sansibar – der Name der Insel weckt bei vielen Europäern Urlaubsträume.

Die ursprünglichen Regenwaldgebiete wie die Usambara Mountains und die Hänge des Kilimandscharos gehören zu den beliebten Zielen in Tansania. Das Land besticht mit einer einzigartigen Flora und Fauna.

Zu der weltbekannten Tierwelt Tansanias gehören Elefanten, Giraffen und viele Großwildkatzen wie Löwen, Geparden und Leoparden. Durch die Serengeti ziehen große Büffel- und Zebraherden. Die Serengeti steht seit einiger Zeit unter Schutz, die Jagd ist seitdem verboten.

In Tansania gibt es neben den berühmten Großwildtierarten aber auch eine große Zahl an kleinen Tieren zu entdecken. Dort findet man beispielsweise Chamäleons und Vogelspinnen, die vor allem in den Regenwäldern zu Hause sind. Skorpione und Schlangen kommen dagegen in den Steppenregionen vor, daher sollte man dort nur mit festen Schuhen unterwegs sein.

Für weitere Informationen über Tansania empfiehlt sich beispielsweise ein Reiseführer wie der „Lonely Planet Tansania“ oder der Tansania Reiseführer von Stefan Loose.