Netzspannung und Steckertyp – Komoren

Welt-Reisestecker

Welt-Reisestecker

Die verwendeten Steckertypen auf den Komoren sind der C- und der E-Stecker. In Deutschland wird nur der C-Stecker verwendet. Bei einem Urlaub auf den Komoren, sollte man daher einen Steckdosenadapter im Gepäck haben. Nur so kann man sicher sein, dass die mitgebrachten elektrischen Geräte auch funktionieren.

Je nach der Region beträgt die Netzspannung auf den komorischen Inseln zwischen 110 und 220 Volt Wechselstrom bei einer Frequenz von 50 Hertz. Viele ländliche Gebiete der Komoren sind noch nicht an das Stromnetz angeschlossen. Bei Reisen in diese Gegenden sollte man eine Taschenlampe und eine ausreichende Menge an Batterien dabei haben.

Leider kommt es in den Städten immer wieder zu Stromausfällen. Allerdings verfügen die meisten Hotels über einen Generator, so dass die Ausfälle überbrückt werden können.

Die elektrische Energie wird auf den Komoren vor allem durch die Verbrennung fossiler Stoffe wie Erdöl erzeugt. Nur ein kleiner Teil der Strommenge wird durch Wasserkraft produziert.