Essen und Trinken in Äthiopien

Injera - Traditionelles Gericht in Äthiopien

Injera - Traditionelles Gericht in Äthiopien

Eine gute Auswahl an Restaurants finden Sie vor allem in den großen Städten wie Lalibela und Addis Abeba. Außerhalb der Großstädte ist das Angebot eher spärlich, da der Tourismus in Äthiopien noch nicht so entwickelt ist. Allerdings verfügen die Hotels immer auch über eigene Restaurants. In vielen Reiseberichten wird beispielsweise besonders das Lime Tree in  Addis Abeba empfohlen. In der Hauptstadt zählt das Top View Restaurant mit seinem reizvollen Ausblick auf die City und seinem guten Essen zu den besten Adressen. Die detailliertesten Informationen zu den Restaurants der äthiopischen Städte finden Sie im Internet. Oft sind dort auch Bewertungen zu den einzelnen Lokalen angegeben.

Die traditionelle Küche des Landes

Der Wot, ein Eintopf mit Huhn, Rindfleisch, Gemüse und scharfen Gewürzen, gehört zu den Nationalgerichten Äthiopiens. Traditionell wird dazu Injera gereicht, ein Fladenbrot, das aus Teff gebacken wird. Dieses Getreide kommt nur in Äthiopien vor. Zu den Spezialitäten des Landes gehören natürlich die bekannten Kichererbsen- und Linsengerichte. Die oftmals sehr scharfen Gewürze der äthiopischen Küche sind für manchen europäischen Gaumen eher  gewöhnungsbedürftig. Selbst in den Restaurant der großen Städte werden die traditionellen Gerichte wie Tibs – knusprige Steaks – zumeist ohne Besteck gegessen, aus diesem Grund werden Handtuch und Wasser zum Essen gereicht.

Getränke

Das traditionelle äthiopische Bier wird aus Teff-Getreide gebraut und hat einen besonderen Geschmack. Auch der äthiopische Kaffee ist sehr ungewöhnlich für europäische Geschmacksgewohnheiten. Der im Land angebaute Kaffee wird zumeist frisch geröstet zubereitet. Zu den landestypischen Getränken zählen Tej, ein alkoholisches Getränk aus fermentiertem Honig, und Kaitaka, ein speziell gebrannter Schnaps.