Gesundheit in Eritrea

Gesundheit

Gesundheit

In diesem afrikanischen Land sind die medizinischen Einrichtungen noch immer mangelhaft ausgestattet. In Eritrea herrscht ein großer Mangel an gut ausgebildetem medizinischen Personal, die technische Ausstattung vieler Krankenhäuser ist schlecht, die hygienischen Bedingungen lassen oft zu wünschen übrig. So gesehen ist die medizinische Infrastruktur in Eritrea überhaupt nicht mit den europäischen Standards zu vergleichen. Besonders außerhalb der Hauptstadt Asmara ist die gesundheitliche Versorgung oft nicht gewährleistet. Da auch Medikamente dort zumeist nicht erworben werden können, empfiehlt sich die Mitnahme einer gut ausgestatteten Reiseapotheke. Zudem wird eine umfassende Reisekrankenversicherung angeraten, da so der Rücktransport im Notfall gewährleistet ist.

Bei einer Reise nach Eritrea ist die Auffrischung der in Deutschland üblichen Standardimpfungen zu empfehlen. Außerdem wird zu einer Impfung gegen Hepatitis A und Polio geraten. Wenn man sich länger als vier Wochen in diesem afrikanischen Land aufhalten will, sollte an sich gegen Hepatitis B, Typhus und Tetanus impfen lassen. Vor dem Reiseantritt nach Eritrea ist es generell sinnvoll, sich von einem Tropenarzt beraten zu lassen.

Malaria

In allen Landesteilen, die unter 2200 m Höhe liegen, herrscht das ganze Jahr über Malariagefahr. In diesen Gebieten ist eine Prophylaxe gegen Malaria dringend empfohlen. Da in der Hauptstadt das Malariarisiko nur sehr gering ist, können Reisende, die sich nur hier aufhalten, die körperlichen Belastungen einer medikamentösen Prophylaxe vermeiden. Allerdings sollte in allen Regionen Eritreas auf langärmlige Kleidung und die Nutzung von Insektensprays geachtet werden.

Infektionskrankheiten

Da die hygienischen Bedingungen dieses Landes nicht dem westlichen Standard entsprechen, sollte Wasser nur gut abgekocht oder besser noch nur aus abgepackten Flaschen getrunken werden. Auf diese Weise können Sie Durchfallerkrankungen vermeiden. Obst und Gemüse sollte nur geschält gegessen werden, Fleisch sollte stets gut durchgebraten oder gut gekocht sein.