Nationalparks in Eritrea

Dahlak Marine National Park
Dahlak Marine National Park

In Eritrea gibt es zwei große Nationalparks, die sich durch ihre schönen Landschaften auszeichnen. Eine Reise lohnt sich aber auch in die geschützten Waldgebiete Yob, Gash-Setit und Nafka.

Direkt am Roten Meer liegt der Dahlak Marine National Park. Dieses Naturparadies ist auch als Dahlak Marine Archipel bekannt. Das dort befindliche Korallenriff wird durch eine vorgelagerte Inselgruppe geschützt, die aus Kalk besteht. Viele Taucher sind von der einzigartigen Unterwasserwelt des Roten Meeres fasziniert. Farbenprächtige exotische Fische und bizarre Korallenlandschaften locken zu Tauchsafaris.

Der Semenawi Bahri National Park liegt nordöstlich der Hauptstadt von Eritrea. Dieses Gebiet zählt zu den schönsten Landschaften im nördlichen Afrika. Die Region wird besonders durch eine zwanzig Kilometer lange Gebirgskette geprägt, die zwischen 900 und 2400 m hoch ist. Von den Bergen hat man einen atemberaubenden Ausblick in die grünen Ebenen. Im Semenawi Bahri National Park können viele Säugetiere und Reptilien beobachtet werden. Neben Antilopen, Leoparden, Kudus, Buschböcken und Warzenschweinen leben hier auch zahlreiche exotische Vogelarten. Da die Wege des Parks asphaltiert sind, kann man hier eine angenehme Safari unternehmen.

In Eritrea gibt es auch außerhalb der Nationalparks faszinierende Landschaften. Das Hochland im Landesinneren hat eine durschnittliche Höhe von 1500 m. In dieser kargen Gebirgslandschaft können die zahlreichen spektakulären geologischen Gebilde bei Sonnenuntergang und Sonnenaufgang in einem atemberaubenden roten Licht bewundert werden.

In der Denakil-Senke fühlen sich besonders die Touristen wohl, die die Abgeschiedenheit der Wüste lieben. Die Denakil-Wüste erstreckt sich von hier aus über einen großen Teil Eritreas bis hin nach Äthiopien. In der Wüste befinden sich einige Salzseen, die besonders durch die großen Flamingoschwärme bekannt geworden sind. Ein auffliegender Flamingoschwarm gehört wohl zu den eindrucksvollsten Naturschauspielen in dieser afrikanischen Region.