Gabun

Das offizielle Wappen von Gabun
Das offizielle Wappen von Gabun

An der Westküste Zentralafrikas liegt Gabun. Das Land  befindet sich unmittelbar am Äquator. Kamerun und Äquatorialguinea sind die Nachbarn an der nördlichen Grenze, im Osten liegt der Kongo und im Westen begrenzt der Atlantische Ozean das Land.

Mit seinen 268.000 Quadratkilometern ist Gabun etwa so groß wie Großbritannien. In diesem Land leben ungefähr 1,5 Millionen Menschen. Das Durchschnittsalter der Einwohner beträgt gerade einmal 18,6 Jahre, damit ist die Bevölkerung im Durchschnitt vergleichsweise jung. In diesem afrikanischen Land lebt eine große Zahl verschiedener Ethnien friedlich zusammen. Zu diesen Volksstämmen zählen die Fang, die Bantu, die Bapounou, die Obama und die Nzebi. Neben weiteren afrikanischen Ethnien leben in Gabun auch viele Menschen mit europäischen Wurzeln, die meisten sind französischer Abstammung.

Französisch ist zwar die offizielle Amtssprache in Gabun, je nach Gebiet werden aber auch viele einheimische Sprachen wie Myene, Nzebi, Eschira und Fang gesprochen.

Das Klima in diesem zentralafrikanischen Land ist das ganze Jahr über tropisch warm mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Daher empfiehlt sich vor allem die Trockenzeit für eine Reise nach Gabun.

Etwa achtzig Prozent des Landes sind bewaldet. In den zahlreichen Nationalparks von Gabun  können Touristen den tropischen Regenwald erkunden. Das Holz dieser Wälder hat Gabun zu einem vergleichsweise wohlhabenden Land gemacht, dies zeigt sich auch in der Hauptstadt Libreville. Neben dem Holz tragen die relativ großen Ölvorkommen zu Gabuns Reichtum bei.