Währung in Benin

CFA Note

CFA Note

Das Zahlungsmittel Benins ist der CFA (Communaute Financiaire Africaine) Franc. Ein Franc besteht aus 100 Centimes. Münzgeld finden Sie in 1, 5, 10, 25, 50, 100, 200, 250 und 500 Stücken CFA Centimes. Banknoten gibt es in 1000, 2000, 5000 und 10.000 CFA Franc. weiterlesen

Verkehr in Benin

Motorrad in Benin
Motorrad in Benin

Auf den wichtigen Verbindungsstrecken zwischen den großen Städten sind die Straßen gut ausgebaut. Die kleineren Straßen und die Nebenstrecken sind allerdings oft nicht befestigt und nur während der Trockenzeit gut befahrbar. Bei Regen verwandeln sie sich äußerst schnell in matschige Pisten, die möglicherweise gerade noch mit einem Geländewagen mit Allradantrieb zu nutzen sind. weiterlesen

Sitten und Gebräuche in Benin

Voodoo Artikel auf einem Markt in Ouidah in Benin
Voodoo Artikel auf einem Markt in Ouidah in Benin

Bei Ihrer Reise in dieses afrikanische Land sollten Sie einige Grundregeln beachten. So ist das Fotografieren militärischer Anlagen und anderer öffentlicher Gebäude grundsätzlich zu unterlassen – es ist in Benin schlicht verboten. Wenn Sie Fotos von religiösen Stätten des Voodoo Kultes machen möchten, dann wird Respekt und Rücksichtsnahme erwartet. Fragen Sie lieber zunächst freundlich nach, ob das Fotografieren erlaubt ist. Diese Stätten sind für viele Einheimische ein Heiligtum, das nicht für den Tourismus gebaut worden ist. weiterlesen

Sehenswürdigkeiten in Benin

Voodoo Artikel auf einem Markt in Ouidah in Benin
Voodoo Artikel auf einem Markt in Ouidah in Benin

Die alten Zeugnisse des Fon-Königreiches zählen zu den besonderen Sehenswürdigkeiten Benins. Bei den Fon handelt es sich um eine noch heute weit verbreitete und sehr hierarisch organisierte Bevölkerungsgruppe. Im Mittelalter gründeten die Fon ihr Königreich Arda mit der Hauptstadt Allada. Historisch interessierte Urlauber können in der Stadt Abomay ein Museum besuchen, das ihnen detaillierte Informationen über die Geschichte des Fon-Königreiches bietet. weiterlesen

Netzspannung und Steckertyp in Benin

Welt-Reisestecker
Welt-Reisestecker

Da der E-Stecker der Standardstecker in Benin ist, benötigen Sie einen Adapter, wenn Sie elektrische Geräte in dieses Land mitnehmen wollen. Inzwischen stellen einige größere Hotels ihren europäischen Gästen Steckeradapter zur Verfügung. In der Regel wird so ein Service aber nur selten geboten, daher ist es gerade bei einer Reise in ländliche Gegenden empfehlenswert, sich mit einem Adapter auszurüsten. weiterlesen

Kuhantilopen im Pendjari Nationalpark

Nationalparks in Benin

Kuhantilopen im Pendjari Nationalpark
Kuhantilopen im Pendjari Nationalpark

Für viele Urlauber gehören die beiden Nationalparks Benins zu den Attraktionen des Landes. Der Pendjari Nationalpark im Norden des Landes ist wohl der bekannteste Park, er existiert seit 1954 als Naturschutzgebiet. In der faszinierenden Landschaft dieses Nationalparks zwischen seiner Flussgrenze und dem Atakora Gebirge können Sie eine schier unzählige Vielfalt der verschiedensten Tierarten beobachten. Die Wasserstellen eignen sich besonders, die Tierwelt Benins zu erkunden. Hier können Sie neben Giraffen, Krokodilen und Zebras auch große Elefantenherden in freier Wildbahn erleben. weiterlesen

Kommunikation in Benin

Mann mit Mobiltelefon
Mann mit Mobiltelefon in Benin

Bei Ihren Reisevorbereitungen können auch einige Telefonate nach Benin erforderlich sein, um beispielsweise ein Hotelzimmer zu buchen oder ein Auto zu mieten. Mit dem Vergleichsrechner von teltarif.de können Sie hier einige Kosten sparen. Dieser Rechner listet Ihnen die günstigsten Vorwahlen für Ihr Telefonat von Deutschland in das Zielland wie etwa Benin auf.
weiterlesen

Klima in Benin

Regenzeit in Benin
Die Regenzeit in Benin lässt Straßen zu breitren Flüssen werden

Benin zeigt sich auch vom Klima her vielfältig. Insgesamt lassen sich drei verschiedene Klimazonen unterscheiden:

Die subäquatoriale Zone liegt in einen ungefähr 200 Kilometer breiten Streifen entlang der Küste. In dieser Region ist das Klima tropisch heiß, auf das Jahr verteilt sind zwei Regenzeiten. Die kurze Regenzeit erstreckt sich von Oktober bis November, die lange von April bis Juli. weiterlesen

Hotels in Benin

Benin Marina Hotel
Benin Marina Hotel

Vor allem in der Wirtschaftsmetropole Cotonou und in den größeren Städten finden Sie eine Vielzahl guter und komfortabler Hotels. Allerdings  gibt es gerade in ländlichen Regionen auch heute noch  eine Reihe von Unterkünften, die keinen besonders hohen Standard haben. Das „Novotel Cotonou Orisha Hotel“ verfügt dagegen über eine luxuriöse Ausstattung, es liegt im Zentrum von Cotonou, nur zwei Kilometer vom Hafen entfernt. weiterlesen

Gesundheit in Benin

Gesundheit

Gesundheit

Bisher gehört Benin zu den sogenannten Entwicklungsländern. Daher ist die medizinische Versorgung noch weit unter dem europäischen Standard. In vielen Gegenden und sogar auch in den Städten ist die Versorgung mit Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten noch dünn gesät. Daher ist es wichtig, dass Urlauber eine gut ausgerüstete Reiseapotheke in ihrem Gepäck haben. Sehr wichtig ist eine umfassende Reisekrankenversicherung, die auch unbedingt den Rücktransport bei Notfällen beinhalten sollte. Bitte erkundigen Sie sich zu entsprechenden Details bei Ihrer Versicherung. weiterlesen