Währung an der Elfenbeinküste

CFA Note
CFA Note

Wie in vielen andern ehemaligen französischen Kolonien ist auch in der Elfenbeinküste der CFA – Franc das Zahlungsmittel. CFA steht  für Communaute Financiere d´Afrique, zuständig für diese Währung ist die BCEAO (Banque Centrale des Etats de l´Afrique de l´Ouest), die Zentralbank von Westafrika. Ein CFA umfasst 100 Centimes. Münzgeld gibt es in Beträgen von 1, 5, 10, 25, 50, 100, 200, 250 und 500 CFA Francs. Banknoten sind im Wert von 1000, 2000, 5000 und 10.000 CFA Francs erhältlich. weiterlesen

Verkehr an der Elfenbeinküste

Highway an der Elfenbeinküste
Highway an der Elfenbeinküste

Das Straßennetz in der Elfenbeinküste zählt zu den am besten ausgebauten in Westafrika. Allerdings sind nur etwa 6000 km des gesamten Netzes (ungefähr 80.000 km) asphaltiert. In diesem Land gibt es sogar eine 150 km lange Autobahn. weiterlesen

Sitten und Gebräuche an der Elfenbeinküste

Junger Fussballfan von der Elfenbeinküste
Junger Fussballfan von der Elfenbeinküste

Höflichkeit ist für die Bewohner der Elfenbeinküste ein wichtiger Wert. Die Begrüßung ist fast schon eine kleine Zeremonie, die relativ lange dauert. Ausführlich wird nach dem Befinden der Familie, des Hofes, der Tiere und der Ernte gefragt. Allerdings ist für europäische Gäste das Begrüßungsritual schon  alleine wegen der Sprache nur schwer nachvollziehbar. Die Art der Begrüßung hängt in der Elfenbeinküste von so verschiedenen Faktoren wie beispielsweise Alter, Geschlecht und sozialer Stellung ab. Als Tourist sollte man die Höflichkeit der Einheimischen erwidern und sich etwas mehr Zeit für die Begrüßung nehmen als es in Europa üblich ist. weiterlesen

Sehenswürdigkeiten an der Elfenbeinküste

Abidjan bei Nacht
Abidjan bei Nacht

Besonders in Yamoussoukro finden Touristen zahlreiche faszinierende Sehenswürdigkeiten. Die Hauptstadt ist bekannt für ihre moderne Architektur. Touristen können hier eine große Anzahl von Moscheen und prunkvollen Gebäuden besichtigen. Die bekannte Basilika Notre Dame de la Paix wird jedes Jahr von Urlaubern aus aller Welt besucht. Diese Kirche ist eine Nachbildung des Petersdoms in Rom und sie ist die größte Basilika in ganz Afrika und sogar eines der größten kirchlichen Gebäude weltweit. Es ist erstaunlich, dass dieses große Bauwerk in nur drei Jahren errichtet worden ist. Viele Besucher sind besonders beeindruckt von den riesigen Mosaikfenstern aus Glas. weiterlesen

Netzspannung und Steckertyp an der Elfenbeinküste

Welt-Reisestecker
Welt-Reisestecker

In diesem westafrikanischen Land werden die Steckertypen C und E verwendet. Der E-Stecker wird in Frankreich genutzt, in Deutschland nur der zweipolige C-Stecker, der auch als Eurostecker bezeichnet wird. Wenn Sie in der Elfenbeinküste auf Ihre elektrischen Geräte nicht verzichten wollen, so sollten Sie einen Adapter im Gepäck haben. weiterlesen

Nationalparks an der Elfenbeinküste

Blick vom Mont Niénokoué aus über den Tai-Nationalpark
Blick vom Mont Niénokoué aus über den Tai-Nationalpark

Zwar steckt das Wort Elfenbein immer noch im Namen des Landes und erinnert so an den ehemals eifrigen Handel mit den Stoßzähnen, doch ist der Verkauf des Elfenbeins heute verboten. So konnte die Anzahl der Elefanten wieder deutlich ansteigen. Dass sich die Bestände inzwischen gut erholt haben, bezeugen die imposanten Herden in den Nationalparks des Landes. In früheren Zeiten gelangten große Mengen des wertvollen Elfenbeins von der Cote d`Ivoire in die ganze Welt. weiterlesen

Kommunikation an der Elfenbeinküste

Mann mit Mobiltelefon
Mann mit Mobiltelefon

Bei den Urlaubsvorbereitungen können einige Telefonate in das Land Ihrer Wahl erforderlich sein, etwa um ein Hotelzimmer zu buchen oder ein Auto anzumieten. Sie können mit dem Call-by-Call-Rechner teltarif.de günstige Vorwahlen finden, um von Deutschland in die Elfenbeinküste zu telefonieren. weiterlesen

Klima an der Elfenbeinküste

Strand mit Palmen an der Elfenbeinküste
Strand mit Palmen an der Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste hat ein überwiegend tropisch feuchtes Klima, da das Land nur etwa 400 Kilometer nördlich des Äquators liegt. Die Durchschnittstemperatur beträgt das ganze Jahr gemessen 28 Grad Celsius, allerdings gibt es in diesem westafrikanischen Land je nach Gegend starke Temperaturunterschiede. Anders als in Europa liegen die Wintermonate in der Elfenbeinküste zwischen Juni und Oktober. Während des Winters weht der trockene und heiße Wind Harmattan, er bringt manchmal staubige und trockene Luft aus der Sahara mit sich. weiterlesen

Hotels an der Elfenbeinküste

Steckt der Touristmus in vielen Regionen des Landes auch noch in den Kinderschuhen, so sind inzwischen viele Hotels zu finden, die dem westlichen Standard entsprechen. In Abidjan, der größten Stadt der Elfenbeinküste, findet man eine große Auswahl an guten Hotels. Diese Stadt ist wegen seiner Küstenlage besonders reizvoll für den Tourismus. weiterlesen

Gesundheit an der Elfenbeinküste

Gesundheit
Gesundheit

Leider ist die medizinische Versorgung der Elfenbeinküste noch immer vergleichsweise mangelhaft. Die medizinische Infrastruktur entspricht noch lange nicht dem westlichen Standard. In Abidjan ist noch die beste medizinische Behandlung zu erwarten, allerdings entspricht die technische Ausstattung auch dort nicht dem westeuropäischen Niveau. Die privaten Kliniken sind in der Regel am besten ausgerüstet, während in vielen ländlichen Gegenden die medizinische Versorgung überhaupt nicht gewährleistet ist. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, eine gut ausgestattete Reiseapotheke im Gepäck zu haben. Zudem ist es wichtig, einen Reisekrankenversicherungsschutz abzuschließen, der einen Rücktransport im Notfall gewährleistet. weiterlesen