Währung in Namibia

Eine 100 Namibia Dollar Banknote
Eine 100 Namibia Dollar Banknote

Der Namibia Dollar (N$) ist die Landeswährung Namibias. Ein Namibia Dollar beträgt 100 Cent. Zwischen Südafrika und Namibia existiert eine Währungsunion. Daher kann der Namibia Dollar 1:1 gegen den südafrikanischen Rand getauscht werden. In Namibia kann man überall im Land auch mit der südafrikanischen Landeswährung bezahlen. weiterlesen

Verkehr in Namibia

Straße Swakopmund und Walfischbucht

Straße Swakopmund und Walfischbucht

Da die öffentlichen Verkehrsmittel nicht besonders gut ausgebaut sind, fahren die meisten Urlauber in Namibia mit dem Auto.

Busreisen – Namibia

In Namibia fahren auch die südafrikanischen Intercape Mainliner-Busse, die regelmäßig die Strecke zwischen Windhoek und Kapstadt bedienen. Eine weitere Verbindung gibt es zwischen Windhoek und Johannesburg. Die Busse der Intercape Mainliner sind zuverlässig und modern. Von der namibischen Hauptstadt Windhoek bis nach Kapstadt ist man etwa 18 Stunden unterwegs. weiterlesen

Sitten und Gebräuche in Namibia

Eine junge Frau der Himba

Eine junge Frau der Himba

In Namibia gibt es viele verschiedene Volksstämme, die ihre eigenen Sitten und Gebräuche pflegen. In den Städten spielt die Ethnie eines Menschen nur noch eine zweitrangige Rolle. Windhoek und andere große Städte Namibias sind heute moderne Großstädte. Viele Menschen dort sind offen und aufgeschlossen. Dort kann man sich als Tourist ganz nach seinem Geschmack kleiden, da man sich nicht nach bestimmten religiösen Vorgaben richten muss.

Wie in andern Ländern bieten Souvenirhändler auch in Namibia vielen Touristen ihre Waren zu höheren Preisen an. Es lohnt sich grundsätzlich, um Preise zu verhandeln. weiterlesen

Sehenswürdigkeiten in Namibia

Der Fish River Canyon in Namibia
Der Fish River Canyon in Namibia

Viele Besucher sind von der großen landschaftlichen Vielfalt Namibias fasziniert. Dort findet man die älteste Wüste der Welt, die Namib, die durch ihre schier unendliche Weite besticht.

Von den Hochplateaus des Landes hat man wunderbare Aussichten über die schönen Steppenlandschaften. Im zentralen Norden Namibias liegt der Waterberg, von dem man bis zur Spitzkoppe über eine unendlich wirkende Landschaft blicken kann. weiterlesen

Netzspannung und Steckertyp in Namibia

Welt-Reisestecker

Welt-Reisestecker

In diesem afrikanischen Land herrscht eine Netzspannung von 220 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Da in Namibia die dreipoligen Steckertypen D und M benutzt werden, benötigt man einen Adapter. Nur so kann man sicher sein, dass die mitgebrachten elektrischen Geräte auch funktionieren. Es gibt inzwischen aber zahlreiche Hotels, die ihren Gästen einen entsprechenden Adapter zur Verfügung stellen. Ansonsten kann man einen solchen Adapter auch in viele Supermärkten in den größeren Städten Namibias kaufen. weiterlesen

Nationalparks in Namibia

Elefanten im Etosha Nationalpark

Elefanten im Etosha Nationalpark

In Namibia gibt es eine große Zahl an Nationalparks, Game Reserves und Schutzgebieten. Neben der vielfältigen Tierwelt werden auch einzigartige Naturphänomene geschützt.

Der Etosha Nationalpark

Durch viele Fernseh-Dokumentationen wurde der Etosha Nationalpark wohl der berühmteste Park des Landes. Der Park umfasst eine Fläche von 22.275 Quadratkilometern. Ein großer Teil dieser Fläche ist durch eine riesige weiße Pfanne aus Tonsilikaten geprägt. Etosha bedeutet dementsprechend in der Sprache der Ovambo auch „großer weißer Platz“. weiterlesen

Kommunikation in Namibia

Mann mit Mobiltelefon

Mann mit Mobiltelefon

Bei Ihren Reisevorbereitungen können einige Telefonate nach Namibia erforderlich sein, etwa um ein Auto anzumieten oder ein Hotelzimmer zu buchen. Mit dem Vergleichsrechner von teltarif.de können Sie hier möglicherweise einige Kosten sparen. Dieser Call-by-Call-Rechner listet Ihnen einige günstige Vorwahlen auf.

In Namibia gibt es nur relativ wenige Festnetzanschlüsse. Dort verfügen zumeist nur staatliche Einrichtungen, Behörden, Hotels und Dienstleister über einen Festnetzanschluss. Die meisten Einheimischen telefonieren ausschließlich mit einem Handy. weiterlesen

Klima in Namibia

Die Namib Wüste in Namibia
Die Namib Wüste in Namibia

In Namibia gibt es zwei große Klimazonen. Im Norden ist es heiß und feucht, während der Süden des Landes arid bis sem-arid ist. Dort gibt es nur geringe Niederschlagsmengen.

In Namibia sind die Monate von November bis April die heißesten Monate, da das Land auf der Südhalbkugel liegt. In diesen Monaten steigt das Thermometer oft weit über 30 Grad Celsius. Ab November beginnt in Namibia die Regenzeit. weiterlesen

Hotels in Namibia

Hilton Resort in Windhoek

Hilton Resort in Windhoek

In Namibia finden Sie eine große Zahl an Unterkünften. Der Tourismus ist in diesem Land in den letzten Jahren stark weiter entwickelt worden, so dass es ein vielfältiges Angebot an Hotels und anderen Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Das Spektrum reicht inzwischen von preiswerten Backpackern über komfortable Hotels bis zu feinen Luxuslodgen. weiterlesen

Gesundheit in Namibia

Gesundheit

Gesundheit

Für eine Reise nach Namibia empfiehlt das Auswärtige Amt die üblichen Standardimpfungen gegen Tetanus, Polio, Hepatitis A und Diphterie.

Wenn man sich länger als vier Wochen in Namibia aufhalten möchte, so sollte man sich auch gegen Tollwut, Typhus, Hepatitis B und die Meningokokken-Krankheit impfen lassen.

Malaria –  Namibia

Im Caprivi-Streifen und im regenreicheren Norden Namibias, nördlich der Etosha-Pfanne, herrscht das ganze Jahr über ein hohes Malaria-Infektionsrisiko. Während der Regenzeit erhört sich das Malariarisiko in einigen Regionen stark. In der Hauptstadt Windhoek, an den Küsten des Landes und in den trockenen südlichen Landesteilen ist das Infektionsrisiko dagegen gering. weiterlesen