Währung in Nigeria

Alle Naira Banknoten

Alle Naira Banknoten

Der Naira ist die Landeswährung in Nigeria. Ein Naira beträgt 100 Kobo. Banknoten gibt es im Wert von 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1000 Naira. Münzen sind nicht mehr im Umlauf. Ein Euro beträgt aktuell etwa 185 Nigerianische Naira. Den aktuellen Wechselkurs können Sie bei einem Währungsrechner im Internet oder bei Ihrer Bank erfahren. weiterlesen

Verkehr in Nigeria

Der Golden Plaza in Lagos

Der Golden Plaza in Lagos

In Nigeria gibt es anders als in vielen afrikanischen Ländern eine recht gute Verkehrsinfrastruktur. Seit dem Ölboom in den 1970er Jahren wurde ein großes Straßennetz ausgebaut, das alle größeren Städte Nigerias miteinander verbindet.

Von dem 200.000 km langen Straßennetz in Nigeria sind nur etwa 60.000 km asphaltiert. Die Hauptverkehrsstraßen des Landes sind geteert und in einem guten Zustand. Die Nebenstraßen sind oft nicht asphaltiert und daher während der Regenzeit besonders im Süden Nigerias nur schlecht oder gar nicht befahrbar. weiterlesen

Sitten und Gebräuche in Nigeria

Ein Harpist aus Nigeria

In Nigeria leben viele verschiedene Volksgruppen, daher sind auch die Sitten und Gebräuche sehr vielfältig. Der Norden ist muslimisch geprägt, dort sollten sich Urlauber und Reisende an ein paar Grundregeln halten. Es wird dazu geraten, dass Frauen auf allzu freizügige Kleidung wie Miniröcke und tiefe Dekolletees verzichten, Männer sollten auch bei hohen Temperaturen lange Hosen tragen. Im Islam ist es Tabu, Abbilder vom Menschen zu machen. Aus diesem Grund sollte man die Einheimischen vor dem Fotografieren stets höflich um Erlaubnis bitten. weiterlesen

Sehenswürdigkeiten in Nigeria

Die Skyline von Lagos

Die Skyline von Lagos

Lagos gilt schon alleine wegen seiner Größe als einzigartige Sehenswürdigkeit. Die Stadt liegt am Golf von Guinea, zum Teil auf den angrenzenden Inseln vor der Küste. Lagos erscheint einigen Reisenden unübersichtlich und überfüllt, in jedem Fall ist ein Besuch der 12-Millionen-Stadt ein ganz besonderes Erlebnis.

Auf Lagos Island kann man das Nationalmuseum Nigerias besichtigen. Lagos Islands ist die Hauptinsel der Mega-Stadt. weiterlesen

Netzspannung und Steckertyp in Nigeria

Welt-Reisestecker

Welt-Reisestecker

Da in Nigeria die Steckertypen D, M und G verwendet werden, benötigt man für seine mitgebrachten elektrischen Geräte einen Adapter. Vor Ort ist es oft schwierig einen Adapter zu kaufen, daher sollte er bereits aus Deutschland mitgebracht werden. Inzwischen bieten einige Hotels ihren Gästen einen Adapter an. Da dies in der Regel nicht zur Standardausstattung der Hotels gehört, kann man sich auf diesen Service aber nicht verlassen. weiterlesen

Nationalparks in Nigeria

Ein Cross Gorilla im Takamanda Nationalpark

Ein Cross Gorilla im Takamanda Nationalpark

Die vier großen Nationalparks Nigerias gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Landes. Der Kainjii-Nationalpark liegt in Westnigeria. Dieser Park umfasst eine Fläche von etwa 5300 Quadratkilometern, er wurde 1979 gegründet. Innerhalb des Kainjii-Parks liegen die Schutzgebiete Zugurma und Borgu und der Kainjii-Stausee.

Die Landschaft dieses Nationalparks ist durch die Trockensavanne, Wälder, die Uferregion des Oli-Flusses und durch tropischen Regenwald geprägt. weiterlesen

Kommunikation in Nigeria

Mann mit Mobiltelefon

Mann mit Mobiltelefon

Bei Ihren Reisevorbereitungen können einige Telefonate nach Nigeria erforderlich sein, etwa um ein Auto anzumieten oder ein Hotelzimmer zu buchen. Mit dem Vergleichsrechner von teltarif.de können Sie hier möglicherweise einige Kosten sparen. Dieser Call-by-Call-Rechner listet einige vergleichsweise günstige Vorwahlen auf.

Die 00234 ist die Landesvorwahl von Nigeria. In diesem westafrikanischen Land gibt es in den ländlichen Gegenden nahezu keine Festnetzanschlüsse, da es dort bisher so gut wie keine Telefonleitungen gibt. weiterlesen

Klima in Nigeria

Das Obudu Plateau in Nigeria

In diesem westafrikanischen Land gibt es zwei verschiedenen Klimazonen. Im Norden herrscht ein heißes und extrem trockenes Wüstenklima, im Süden ist es dagegen tropisch feucht.

Das Klima der Wüste prägt den Norden Nigerias und der Nordosten gehört schon zur Sahelzone. Dort gibt es nur geringe Niederschläge und es kommt immer wieder zu Dürreperioden. weiterlesen

Hotels in Nigeria

Hilton Resort in Abuja

Hilton Resort in Abuja

Obwohl der Tourismus in Nigeria noch in den Kinderschuhen steckt, findet man dort eine große Auswahl an Hotels und anderen Unterkünften. In den größeren Städten gibt es inzwischen Hotels in allen Preisklassen.

Die nigerianischen Hotels, die dem internationalen Standard entsprechen, sind sehr komfortabel und bieten viele Annehmlichkeiten, allerdings zu einem entsprechenden Preis. In Lagos und auf Lagos Island gibt es zahlreiche Luxushotels. Da viele hochklassige Unterkünfte aber oft für längere Zeiträume ausgebucht sind, sollten man dort rechtzeitig im Voraus buchen. weiterlesen

Gesundheit in Nigeria

Gesundheit

Gesundheit

Die gesundheitliche Versorgung in Nigeria entspricht noch nicht den in Europa üblichen Standards. Dort ist eine medizinische Betreuung nur begrenzt gewährleistet. Viele nigerianische Krankenhäuser sind technisch nur mangelhaft ausgerüstet und es fehlt an Ärzten und Pflegepersonal. Leider sind auch die hygienischen Bedingungen oftmals sehr mangelhaft. Vor einer Reise nach Nigeria sollte man daher unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abschließen, um so den Rücktransport im Notfall zu gewährleisten. Zudem empfiehlt es sich, eine gut ausgestattete Reiseapotheke im Gepäck zu haben. weiterlesen