Währung Sierra Leone

Leone Banknoten

Leone Banknoten

Der Leone ist die Landeswährung in Sierra Leone. Ein Leone beträgt 100 Cents. Es gibt Banknoten im Wert von 500, 1000, 5000 und 10.000 Leone. Münzen sind zu 100 und 500 Leone im Umlauf.

Zurzeit bekommt für einen Euro etwa 5000 Leone. Den tagesaktuellen Wechselkurs können Sie bei einem Währungsrechner im Internet oder bei Ihrer Bank erfahren. weiterlesen

Verkehr in Sierra Leone

Eine Straße in Freetown

Eine Straße in Freetown

Die Republik Sierra Leone besitzt nur eine bescheidene Verkehrsinfrastruktur. Während des Bürgerkriegs wurde vor allem im Landesinneren viele Straßen zerstört. Es gibt auch heute noch nur wenig asphaltierte Strecken. Daher sind die Pisten während der Regenzeit oft nicht befahrbar.

In Sierra Leone gibt es ein Straßennetz von etwa 900 Kilometern. Die Hauptverkehrsstraßen zwischen den Städten Bo, Kenema, Makeni und Freetown sind in einem guten Zustand. Vor Reisen in ländliche Gebiete sollte man sich gut über die Straßen dort informieren. weiterlesen

Sitten und Gebräuche in Sierra Leone

Diamantminenarbeiter in Sierra Leone

In der Gesellschaft von Sierra Leone hat ein höflicher Umgang eine besondere Bedeutung. Bei der Begrüßung schüttelt man sich nicht nur die Hand, man fragt auch nach dem Befinden des Gesprächspartners. Dazu gehören auch höfliche Fragen nach dem Wohlergehen der Familie, des Viehs und der Geschäfte. Daher kann eine Begrüßung in Sierra Leone durchaus etwas Zeit in Anspruch nehmen. Den alten Menschen wird in diesem westafrikanischen Land ein besonderer Respekt entgegengebracht. Dies ist in vielen Ländern Afrikas üblich. weiterlesen

Sehenswürdigkeiten in Sierra Leone

Bureh Beach in Sierra Leone

In der Hauptstadt Freetown findet man zahlreiche bedeutende kulturelle und historische Sehenswürdigkeiten von Sierra Leone. Alleine durch seine reizvolle Lage an der Atlantikküste ist Freetown ein beliebtes Urlaubsziel. Die Stadt befindet sich auf einer Halbinsel und die tropischen Regenwälder reichen bis an die wunderschönen Sandstrände. So wird die Hafenstadt Freetown durch üppig bewaldete Hügel umgrenzt. weiterlesen

Netzspannung und Steckertyp in Sierra Leone

Welt-Reisestecker

Welt-Reisestecker

In Sierra Leone werde die dreipoligen Stecker D und G verwendet. Diese sind nicht mit dem in Deutschland üblichen C-Stecker kompatibel. Daher sollte man einen Steckdosenadapter mitbringen, damit die mitgeführten elektrischen Geräte reibungslos funktionieren. In Freetown findet man nur wenige Läden, die einen solchen Adapter anbieten und auch Hotels verfügen oft nicht über ein solches Gerät. weiterlesen

Zwei Flusspferde im Outamba Kilimi Nationalpark

Nationalparks in Sierra Leone

Flusspferde im Outamba Kilimi Nationalpark

Flusspferde im Outamba Kilimi Nationalpark

Mit dem Outamba-Kilimi und dem Gola-Forest Nationalpark gibt es zwei Nationalparks in Sierra Leone. Zudem gibt es im Land noch einige weitere Wildreservate und Schutzgebiete, die einen Besuch lohnen.

Der Outamba-Kilimi Nationalpark ist der bekannteste Park Sierra Leones. Er liegt im Südwesten an der Grenze zu Guinea und wurde 1986 gegründet. Dieser Nationalpark ist vor allem durch die Feuchtsavanne geprägt. weiterlesen

Kommunikation in Sierra Leone

Frau mit Mobiltelefon

Frau mit Mobiltelefon

Bei Ihren Reisevorbereitungen können auch einige Telefonate nach Sierra Leone erforderlich sein, etwa um eine Auto anzumieten oder ein Hotel zu buchen. Der Call-by-Call-Rechner teltarif.de listet Ihnen einige Vorwahlen auf, mit denen Sie bei diesen Gesprächen möglicherweise einige Kosten sparen können.

Die 00232 ist  die Landesvorwahl von Sierra Leone. Bei einem Gespräch aus diesem westafrikanischen Land nach Deutschland muss man die 0049 vorwählen. Nur in den Städten von Sierra Leone gibt es Festnetzanschlüsse. weiterlesen

Klima in Sierra Leone

Die Straße von Kenema nach Kailahun

Die Straße von Kenema nach Kailahun

In Sierra Leone ist das Klima tropisch feucht. Dort gibt es keine Jahreszeiten wie in Europa. Das Jahr teilt sich vielmehr in eine Trockenzeit und eine Regenzeit. Während der trockenen Monate ist das beste Reisewetter in Sierra Leone, in Europa ist dann Winter.

In diesem westafrikanischen Land dauert die Regenzeit von Mai bis Oktober. Es kommt während dieser Zeit nicht nur zu starken Regenfällen, sondern auch zu Stürmen und Gewittern. Im September und August regnet es mitunter den ganzen Tag lang ohne eine Unterbrechung. weiterlesen

Hotels in Sierra Leone

In Sierra Leone ist die Hauptstadt Freetown das wichtigste touristische Zentrum. In Freetown gibt es zahlreiche gute Hotels, die dem internationalen Standard vollauf genügen. Dort findet man zudem viele Gasthäuser, die recht preiswert und dabei ausreichend komfortabel sind. Besonders in der Hauptreisezeit von Dezember bis Januar wird dazu geraten, das Hotel auf jeden Fall bereits von Deutschland aus zu buchen. Es gibt nämlich immer mehr Europäer, die die Weihnachtszeit und den Jahreswechsel gerne im tropischen Klima von Sierra Leone verbringen. weiterlesen

Gesundheit in Sierra Leone

Gesundheit

Gesundheit

In Sierre Leone ist die medizinische Versorgung noch nicht mit den in Europa üblichen Standards vergleichbar. Dort fehlt es nicht nur an technischen Geräten sondern ebenso an medizinischem Fachpersonal. Selbst die hygienischen Bedingungen sind in vielen Krankenhäusern noch mangelhaft. Auch in der Hauptstadt Freetown ist die ärztliche Versorgung unzureichend. Und in vielen ländlichen Gegenden ist die medizinische Versorgung oft gar nicht gegeben.

Selbst in der Hauptstadt Freetown bekommt nur sehr begrenzt Medikamente. Da zusätzlich die Gefahr besteht, dass es sich bei den Medikamenten um Fälschungen handelt, sollte man stets eine gut ausgestattete Reiseapotheke im Gepäck haben. Vor dem Reiseantritt sollte man außerdem eine entsprechende Reisekrankenversicherung abschließen, die den Rücktransport im Notfall sichert. weiterlesen