Währung in Südafrika

Eine 200 Rand Banknote

Eine 200 Rand Banknote

Der Rand ist die Landeswährung Südafrikas. Ein südafrikanischer Rand (ZAR) beträgt 100 Cent. In Südafrika sind Banknoten im Wert von 10, 20, 50, 100 und 200 ZAR im Umlauf. Münzgeld findet man im Wert von 1, 2 und 5 ZAR und im Wert von 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cent. Zurzeit bekommt man für einen Euro etwa zehn südafrikanische Rand. Den tagesaktuellen Wechselkurs kann man bei einem Währungsrechner im Internet oder bei einer Bank erfahren. weiterlesen

Verkehr in Südafrika

Die N2 führt nach Kapstadt

Die N2 führt nach Kapstadt

Südafrika besitzt die erfolgreichste Wirtschaft aller afrikanischen Länder, dies zeigt sich auch bei der Infrastruktur. Das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut. Doch auch in Südafrika sind noch nicht alle Straßen geteert. Auf den Hauptverkehrsstraßen kann man allerdings angenehm in fast jede Region des Landes reisen. In jeder größeren südafrikanischen Stadt kann man ein Auto mieten. Dies ist auch an den Flughäfen von Capetown und Johannesburg möglich. In Südafrika herrscht übrigens Linksverkehr! weiterlesen

Sitten und Gebräuche in Südafrika

Farmarbeiter in Südafrika

Farmarbeiter in Südafrika

Wegen der multikulturellen Vielfalt gibt es je nach Bevölkerungsgruppe sehr verschiedene Sitten und Gebräuche in Südafrika. Viele Touristen finden diese kulturelle Vielfalt sehr reizvoll.

Es gilt bei der afrikanischen Bevölkerung als ein Zeichen von Respekt, seinem Gesprächspartner direkt in die Augen zu schauen. In Europa wird dies oft genau andersherum gehalten, daher sollten Europäer diese Art nicht als unhöflich ansehen. weiterlesen

Sehenswürdigkeiten in Südafrika

Das Stadtzentrum von Johannesburg

Das Stadtzentrum von Johannesburg

Zu den Highlights Südafrikas gehören sicherlich der Krügerpark, das Kap der guten Hoffnung mit Kapstadt und dem Tafelberg und seiner wunderschönen Aussicht auf die Stadt.

Die einzigartige Landschaft lockt jedes Jahr zahlreiche Urlauber zur Kapspitze. Übrigens ist das Kap Agulhas der südlichste Punkt Afrikas und nicht wie oft angenommen das Kap der guten Hoffnung. An beiden Küsten findet man traumhafte Strände und beste Bademöglichkeiten. Am Kap der guten Hoffnung sind diebische Paviane zu Hause, daher sollte man dort gut auf sein Gepäck und Hab und Gut achten. weiterlesen

Netzspannung und Steckertyp in Südafrika

Welt-Reisestecker

Welt-Reisestecker

Neben den dreipoligen Steckertypen M und D ist in Südafrika auch der in Deutschland übliche Steckertyp C verbreitet. Zur Sicherheit sollte man einen Adapter im Gepäck haben, damit die mitgebrachten elektrischen Geräte auch wirklich funktionieren. Sollte man einen Adapter vergessen, so findet man einen solchen auch in den Elektrofachgeschäften in Südafrika. Inzwischen verleihen auch viele Hotels entsprechende Adapter an ihre Gäste. weiterlesen

Ein Steppen Zebraim Krüger NP

Nationalparks in Südafrika

Ein Steppen Zebraim Krüger NP

Ein Steppen Zebraim Krüger NP

In diesem beliebten Urlaubsland gibt es über zwanzig Nationalparks. Bei einem Urlaub in Südafrika wird man also meistens einen solchen Park in der Nähe seines Zielortes finden.

Der Krügerpark ist wohl der bekannteste Nationalpark Südafrikas. Er liegt im Nordosten des Landes und ist nach dem Präsidenten Paul Krüger benannt. Der Park ist mit seinen 20.000 Quadratkilometern einer der größten ganz Afrikas. Es gibt viele Touristen, die vor allem für eine Safari im Krügerpark nach Südafrika reisen. Dort kann man die legendären Big Five Afrikas – Elefanten, Löwen, Leoparden, Büffel und Nashörner – und eine große Zahl weiterer Wildtierarten beobachten. Im Krüger Nationalpark leben zudem mehr als hundert Reptilienarten und viele verschiedene exotische Vögel. weiterlesen

Kommunikation in Südafrika

Mann mit Mobiltelefon

Mann mit Mobiltelefon

Bei Ihren Reisevorbereitungen können auch einige Telefonate nach Südafrika erforderlich sein. Mit dem Vergleichsrechner von teltarif.de können Sie hier möglicherweise einige Kosten sparen.

Die 0027 ist die Landesvorwahl von Südafrika. Das Telefonnetz ist gut ausgebaut und mit dem in Europa üblichen Standard zu vergleichen. In Südafrika muss man grundsätzlich die Ortsvorwahl vorwählen, selbst wenn man sich in diesem Gebiet aufhält. In einigen ländlichen Gegenden gibt es noch keine Festnetzleitung.

Da die Festnetzanschlüsse recht teuer sind, telefonieren die meisten Südafrikaner mit Mobiltelefonen. Die größten Anbieter sind MTN und Vodacom. Inzwischen liegen auch die meisten ländlichen Gebiete im Empfangs- und Sendebereich des Mobilfunks. weiterlesen

Klima in Südafrika

Dekorierte Häuser

Dekorierte Häuser

Südafrika besitzt ein sonniges und trockenes Klima, da es im südlichen Wendekreis liegt. Durch seine Lage auf der südlichen Erdhalbkugel sind die Jahreszeiten dort genau entgegengesetzt zu den deutschen.

Zwischen dem Landesinneren und den Küsten unterscheidet sich das Klima genauso wie zwischen der Kalahari Wüste und den Drakensbergen. In der Kalahari gibt es starke Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Die Schwankungen liegen bei etwa 30 Grad Celsius. weiterlesen

Hotels in Südafrika

Hilton Resort in Johannesburg

Hilton Resort in Johannesburg

In Südafrika hat sich der Tourismus in den letzten Jahren schnell entwickelt. Es gibt eine große Zahl und Vielfalt an Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten. Die gute Entwicklung des Tourismus hat mehrere Gründe. Zum einen zeigt das Land eine stabile wirtschaftliche Entwicklung, daher investieren viele ausländische Firmen in Immobilien und Hotels. Zum anderen besitzt Südafrika eine einzigartige Schönheit der Landschaften und der Flora und Fauna.

In Südafrika findet man Hotels und Unterkünfte jeder Qualität und Preisstufe. Neben den modernen Luxushotels gibt es familiär geführte Gästehäuser und einfachere Übernachtungsmöglichkeiten. In der Umgebung der Nationalparks findet man zahlreiche Lodges. Diese afrikatypischen Unterkünfte sind oft im Stil der ehemaligen Pioniere gehalten und schaffen damit eine einzigartige Atmosphäre. weiterlesen

Gesundheit in Südafrika

Gesundheit

Gesundheit

In Südafrika ist die medizinische Versorgung grundsätzlich gut, sie zählt zu den besten ganz Afrikas. Doch auch bei der Gesundheitsversorgung werden die großen gesellschaftlichen Gegensätze deutlich. Die staatlichen Krankenhäuser leiden oftmals unter Überlastung und unter technischen Mängeln, während die privaten Kliniken dem europäischen Niveau entsprechen. Vor dem Urlaub sollte man eine Reisekrankenversicherung abschließen, da eine Behandlung in den privaten Krankenhäusern Südafrikas oft teuer ist. In Südafrika muss zumeist vor der Behandlung ein Vorschuss in bar gezahlt werden. weiterlesen